Den Eigenverbrauch senken und das Brandenburgische Stromnetz entlasten – dieses Ziel hat das neue Förderprogramm 1000 Speicher der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB). Mit diesem Programm fördern das Land Brandenburg und das Ministerium für Wirtschaft und Energie (MWE) Privathaushalte, die zum Beispiel mit Photovoltaikanlagen selbst Strom erzeugen möchten.

Wer und was wird gefördert?

Vom Förderprogramm 1000 Speicher profitieren die folgenden Personengruppen:

  • Private, im Grundbuch eingetragene Eigentümer eines Wohnhauses mit Solaranlage im Bundesland Brandenburg.
  • Privatpersonen, die zukünftig Eigentümer eines Wohnhauses mit Solaranlage in Brandenburg sein werden. Ein notarieller Kaufvertrag muss vorliegen.

Gefördert werden nur Hauptwohnsitze, die ausschließlich zu Wohnzwecken genutzt werden.

Bei einer Anschaffung eines Stromspeichers ab einer Nutzkapazität von 2,0 kWh können die genannten Personengruppen einen Antrag stellen, um die Kosten für den Speicher selbst, die Lieferung und Installation erstattet zu bekommen.

sonnenBatterieWie erfolgt die Förderung?

Wer sich einen neuen Stromspeicher für seinen Privathaushalt zulegen möchte, erhält dafür finanzielle Unterstützung durch das Förderprogramm 1000 Speicher. Die Förderung sieht einen nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von bis zu 50% der Kosten des Stromspeichers vor. Ein einzelner Haushalt kann dabei einen maximalen Zuschuss von 7.000€ erhalten  – auch wenn die Hälfte der gesamten Anschaffungskosten diese Grenze überschreitet. Der Zuschuss erfolgt als Kostenerstattung: Erst wenn die Rechnung als Leistungsnachweis und der Kontoauszug der Überweisung als Zahlungsnachweis vorliegen, werden die Mittel gezahlt.

Die Fördermittel werden vom 27.7.2018 bis 31.12.2022 zur Verfügung gestellt. Nach Ablauf des Zeitraums ist keine Auszahlung mehr möglich.

Wie wird der Antrag gestellt?

Um einen Antrag auf Förderung durch das Projekt 1000 Speicher zu stellen, ist eine Registrierung auf der Website der ILB unter https://kundenportal.ilb.de/irj/portal notwendig.

Nach erfolgreicher Registrierung führt das Programm durch die Antragstellung und Antragsbearbeitung. Daten zum Antragsteller und seinem Anliegen werden über einen Fragebogen erfasst, um alle notwendigen Informationen zu erhalten.

Die eingetragenen Informationen werden in das Antragsformular übernommen. Fehlende Informationen werden hinzugefügt, um den Antrag vollständig auszufüllen. Nach abschließendem Prüfen kann er gesichert und geschlossen werden.

Weitere für die Antragstellung benötigte Formulare können im Portal ergänzt werden. Ebenso können bereits vorhandene Informationen aktualisiert und Nachrichten der ILB zum eigenen Antrag eingesehen werden.

Sind der Antrag und die zugehörigen Dokumente komplett, werden diese online an die ILB übermittelt. Sie müssen außerdem noch einmal ausgedruckt, unterzeichnet und per Post an die ILB gesandt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der ILB zum Förderprogramm 1000 Speicher. Bei Fragen zum Prozess stehen ein Benutzerhandbuch und die Online-Hilfe zur Verfügung. Der Antrag kann ebenfalls ausschließlich in Papierform eingereicht werden.

Minimalist interior with terrace

Eine eigene Sonnenbatterie? Jetzt ist der richtige Zeitpunkt!

Sie leben in Brandenburg und möchten Ihren Strom selbst erzeugen und speichern? Nutzen Sie die aktuellen Fördermöglichkeiten des Programms 1000 Speicher! Gern informieren wir Sie über die Optionen, die sich Ihnen bei der Anschaffung einer Sonnenbatterie während dieses Förderprogramms bieten. Für eine erste unverbindliche Beratung kontaktieren Sie uns!

schreiben Sie uns

Haben Sie Fragen? Rufen Sie

uns an! +49 (030) 521 35 20 - 60

Oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

schreiben Sie uns