Contracting

Hausbau
sss
Permalink Gallery

BHKW-Betrieb (ausgelagerter Eigenbetrieb)

BHKW-Betrieb (ausgelagerter Eigenbetrieb)

,

Ausgangslage:
Der Neubau umfasst ca. 105 Eigentumswohnungen, Gastronomie, Büros und Arztpraxen mit ca. 8.500 qm. Die Gebäude wurden gemäß EnEV errichtet. Der Bezug erfolgte im Spätsommer 2012.

Technische Ausstattung:
Zum bauseits erstellten Heizkessel wurde ein kompaktes und leises Blockheizkraftwerk (BHKW) installiert. Mehr als 80 Prozent des Wärmebedarfs für Raumheizung und Warmwasserbereitung werden durch die umweltentlastende Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt. Der produzierte Strom wird direkt an die Eigentümer / Mieter geliefert, überschüssiger Strom in das Stromnetz der allgemeinen Versorgung eingespeist.

Zusatzleistungen:
Die Versorgungssicherheit ist immer gewährleistet. Im Falle einer Störung des BHKW wird der Strom aus dem Stromnetz der allgemeinen Versorgung bezogen und der Heizkessel liefert die gesamte Wärme. Zusätzlicher Vorteil: Fällt der Kessel aus, steht noch Wärme aus dem BHKW zur Verfügung.

Einsparung:
Durch die gleichzeitige Erzeugung von Wärme und Strom werden im herkömmlichen Kraftwerk CO2-Emissionen vermieden. In der Gesamtbilanz wird somit ohne zusätzliche Umweltbelastung (CO2) mit Wärme versorgt. Der Strom wird unterhalb marktüblicher Konditionen an die Eigentümer/Mieter geliefert. Bemerkung: Das BHKW verbessert wesentlich die Primärenergiekennzahl der Wohnanlage.

 

Contracting-BHKW-004
sss
Permalink Gallery

Energieliefer-Contracting

Energieliefer-Contracting

,

Ausgangslage:
Die Gebäude wurden zu Wohnzwecken auf ca. 53.000 m2 fertig gestellt. Die Anlage gehört mehreren Gesellschaften, der technische Betrieb erfordert daher hohen Verwaltungsaufwand.

Technische Ausstattung:

Brennwertkessel Erdgas
BHKW

Zusatzleistungen:

Gebäudeleittechnik
Elektronische Störmeldeüberwachung
Energie–Controlling
Heizanlagen-Monitoring
Wartung der Gebäudelüftung

Aufwand Eigenbetrieb:
122.000,- € = 0,33 €/m2 Monat

Aufwand Contracting:
115.000,- € = 0,31 €/m2 Monat

Einsparung:
Eingesparte CO2-Emissionen bei 10 Prozent Verbesserung des Nutzungsgrades.

 

mehrfamilienhaus am see
sss
Permalink Gallery

Energieliefer-Contracting

Energieliefer-Contracting

,

Ausgangslage:
Der Neubau umfasst 90 Eigentums-wohnungen des gehobenen Standards mit 10.600 qm Wohnfläche. Die Gebäude wurden als Niedrigenergiehäuser errichtet. Der Bezug erfolgte seit Ende 2003 entsprechend der fertiggestellten Bauabschnitte.

Technische Ausstattung:
Neben dem Heizkessel wurde ein kleines, kompaktes und leises Blockheizkraftwerk installiert. Mehr als 80 Prozent des Wärmebedarfs für Raumheizung und Warmwasserbereitung werden durch die umweltentlastende Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt. Der produzierte Strom wird zu marktüblichen Konditionen direkt an die Eigentümer / Mieter geliefert, überschüssiger Strom in das öffentliche Stromnetz eingespeist.

Zusatzleistungen:
Die Versorgungssicherheit ist immer gewährleistet. Im Falle einer Störung des BHKW wird der Strom aus dem öffentlichen Stromnetz bezogen und der Heizkessel liefert die gesamte Wärme. Zusätzlicher Vorteil: Fällt der Kessel aus, steht noch immer Wärme aus dem BHKW zur Verfügung.

Einsparung:
Durch die gleichzeitige Erzeugung von Wärme und Strom werden im herkömmlichen Kraftwerk CO2-Emissionen vermieden. In der Gesamtbilanz wird die WEG somit ohne zusätzliche Umweltbelastung (CO2) mit Wärme versorgt.

 

Contracting-BHKW-002
sss
Permalink Gallery

BHKW-Betrieb (ausgelagerter Eigenbetrieb)

BHKW-Betrieb (ausgelagerter Eigenbetrieb)

,

Ausgangslage:
Das Neubauvorhaben umfasst 180 Reihenhäuser in mehreren Reihenhauszeilen mit ca. 20.040  qm. Die Gebäude wurden gemäß »KfW 40« errichtet. Der Bezug erfolgt seit Frühjahr vorletzten Jahres.

Technische Ausstattung:
Zum bauseits erstellten Heizkessel wurde ein kompaktes und leises Blockheizkraftwerk (BHKW) installiert. Mehr als 85 Prozent des Wärmebedarfs für Raumheizung und Warmwasserbereitung werden durch die umweltentlastende Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt. Der produzierte Strom wird direkt an die Eigentümer geliefert, überschüssiger Strom in das Stromnetz der allgemeinen Versorgung eingespeist.

Zusatzleistungen:
Die Versorgungssicherheit ist immer gewährleistet. Im Falle einer Störung des BHKW wird der Strom aus dem Stromnetz der allgemeinen Versorgung bezogen und der Heizkessel liefert die gesamte Wärme. Zusätzlicher Vorteil: Fällt der Kessel aus, steht noch Wärme aus dem BHKW zur Verfügung.

Einsparung:
Durch die gleichzeitige Erzeugung von Wärme und Strom werden im Kraftwerk CO2-Emissionen vermieden. In der Gesamtbilanz werden die Objekte somit ohne zusätzliche Umweltbelastung (CO2) mit Wärme versorgt. Der Strom wird unterhalb marktüblicher Konditionen an die Eigentümer/Mieter geliefert.

Bemerkung: Das BHKW verbessert wesentlich die Primärenergiekennzahl der Wohnanlage.

Contracting-BHKW-001
sss
Permalink Gallery

BHKW-Betrieb (ausgelagerter Eigenbetrieb)

BHKW-Betrieb (ausgelagerter Eigenbetrieb)

,

Ausgangslage:
Die bestehende Wohnanlage umfasst 216 Wohnungen mit ca. 14.000 qm Wohnfläche. Im Rahmen der umfangreichen Sanierung und Modernisierung des Gebäudes wurden die vorhandenen Heizkessel um ein BHKW ergänzt.

Technische Ausstattung:
In der Heizzentrale wurde ein kompaktes und leises Blockheizkraftwerk (BHKW) installiert. Die Grundlast des Wärmebedarfs für Raumheizung und Warmwasserbereitung wird durch die CO2-reduzierende Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt. Der produzierte Strom wird nach Abzug des Allgemeinstrombedarfes, quasi als „Volleinspeisung“, in das Stromnetz der allgemeinen Versorgung eingespeist.

Zusatzleistungen:
Die Versorgungssicherheit ist immer gewährleistet. Im Falle einer Störung des BHKW wird der Strom aus dem Stromnetz der allgemeinen Versorgung bezogen und die Heizkessel liefern die gesamte Wärme. Zusätzlicher Vorteil: Fällt ein Kessel aus, steht auch die Wärme aus dem BHKW zur Verfügung.

Einsparung:
Durch die gleichzeitige Erzeugung von Wärme und Strom werden im herkömmlichen Kraftwerk CO2-Emissionen vermieden. Die Mieter profitieren von geringeren Heizkosten auf Grund der Modernisierung der Heizkessel und zusätzlicher Wärmedämmung der Gebäude. Die Investition des BHKW erfolgte von der ED-ENERGY und ersparte der Wohnungsbaugesellschaft den Einsatz von ca. 150.000 € für ein eigenes Blockheizkraftwerk. Das BHKW verbessert die Primärenergiekennzahl der Wohnanlage.

 

 

Photovoltaik auf Norderney
sss
Permalink Gallery

Photovoltaikanlage (ausgelagerter Eigenbetrieb)

Photovoltaikanlage (ausgelagerter Eigenbetrieb)

, ,

Eigenverbrauch PV Anlage für Wohnanlage mit 308 Wohnungen
Ausgangslage:
Die bestehende Wohnanlage umfasst 308 Wohnungen. Modernisierung der Gebäudetechnik wurde das Objekt mit mehreren Photovoltaik-Teilanlagen ergänzt.

Technische Ausstattung:
Die Photovoltaikanlage wurde nach dem Lastprofil der einzelnen Aufgänge dimensioniert und gebaut. Ziel ist möglichst hohen Eigenverbrauch des erzeugten Solarstroms zu gewährleisten. Der produzierte Strom wird direkt an die Eigentümer geliefert, überschüssiger Strom in das Stromnetz der allgemeinen Versorgung eingespeist.

Zusatzleistungen:
Die Versorgungssicherheit ist immer gewährleistet. Im Falle einer Störung der Solaranlage wird der Strom aus dem Stromnetz der allgemeinen Versorgung bezogen. Zusätzlicher Vorteil: Der Strom wird unterhalb marktüblicher Konditionen an die Mieter geliefert.

Einsparung:
Der Strom wird unterhalb marktüblicher Konditionen an die Mieter geliefert und senkt je nach Nutzerverhalten einen beachtlichen Teil der sog. „2. Miete“ – Betriebskosten.
Fazit:
Die Mieter sind erfreut, dass sich ihre Wohnungsbaugesellschaft Gedanken über Nachhaltigkeit machen und vor allem das die Betriebskosten spürbar gesunken sind.
Die Wohnungsbaugesellschaft argumentiert mit diesem Vorteil bei der Vermietung der Wohnungen. Leerstände sind mit einem Solchen Energiekonzept auszuschließen.

Sie suchen einen Photovoltaik Anbieter oder benötigen Unterstützung oder Beratung zum Thema “Regenerative Energiesysteme” im Allgemeinen? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir beraten Sie gerne persönlich. Lesen Sie hier auch mehr über das Einsparpotenzial einer Photovoltaik Anlagefür den Eigenverbrauch.

Contracting-006
sss
Permalink Gallery

Photovoltaikanlage + Solarstromspeicher (ausgelagerter Eigenbetrieb)

Photovoltaikanlage + Solarstromspeicher (ausgelagerter Eigenbetrieb)

, ,

Ausgangslage:
Das Neubauvorhaben der  Bauträger umfasst 44 Reihenhäuser in mehreren Reihenhauszeilen.

Technische Ausstattung:
Zum bauseits erstellten Heizkessel wurde eine Photovoltaikanlage mit einem Solarstromspeicher installiert. Mehr als 85 Prozent des Strombedarfs wird durch die umweltentlastende Solaranlage erzeugt. Das Solarkraftwerk ist dafür konzipiert, möglichst viel selbst erzeugten Strom zu verwenden und den Bezug vom Energieversorger zu minimieren. Dazu gehört die unmittelbare Nutzung des tagsüber erzeugten Sonnenstroms ebenso wie die Speicherung und punktgenaue Bereitstellung, wenn zu einem späteren Zeitpunkt Strom gebraucht wird. Im Regelfall ist dies abends, nachts und frühmorgens. Dazu gehört aber auch, dass Geräte dann eingeschaltet und benutzt werden, wenn die Batterie schon voll, aber noch überschüssiger Sonnenstrom erzeugt wird. All das macht das Batteriemanagementsystem – und zwar auf Wunsch vollautomatisch und ohne dass der Nutzer dafür zuhause sein muss. Der produzierte Strom wird direkt an die Eigentümer geliefert, überschüssiger Strom in das Stromnetz der allgemeinen Versorgung eingespeist.

Zusatzleistungen:
Kommt es zu einem Stromausfall, schalten die Solarkraftwerke auf der ersten Phase unterbrechungsfrei auf Batteriebetrieb um. Die Phase zwei und drei wird nach 5 Minuten zugeschaltet und das gesamte Objekt mit allen drei Phasen versorgt. Komforteinbußen sind hierbei fehl am Platz.

Einsparung:
Je nach Nutzerverhalten bis zu 90 % Strombezug.

Der Strom wird unterhalb marktüblicher Konditionen an die Mieter geliefert und senkt je nach Nutzerverhalten einen beachtlichen Teil der sog. „2. Miete“ – Betriebskosten.

 

Solar-Solar-Contracting-005
sss
Permalink Gallery

Photovoltaikanlage (ausgelagerter Eigenbetrieb)

Photovoltaikanlage (ausgelagerter Eigenbetrieb)

, ,

Eigenverbrauch PV Anlage für Neubauanlage mit 26 Reihenhäusern
Ausgangslage:
Das Neubauvorhaben der  Bauträger umfasst 26 Reihenhäuser.

Technische Ausstattung:
Eine Photovoltaikanlage mit Eigenverbrauchsoption. Ziel ist es möglichst hohen Eigenverbrauch des erzeugten Solarstroms zu gewährleisten. Der produzierte Strom wird direkt an die Eigentümer geliefert, überschüssiger Strom in das Stromnetz der allgemeinen Versorgung eingespeist.

Zusatzleistungen:
Die Versorgungssicherheit ist immer gewährleistet. Im Falle einer Störung der Solaranlage wird der Strom aus dem Stromnetz der allgemeinen Versorgung bezogen. Der Strom wird unterhalb marktüblicher Konditionen an die Mieter geliefert.

Einsparung:
Der Strom wird unterhalb marktüblicher Konditionen an die Eigentümer geliefert und senkt je nach Nutzerverhalten einen beachtlichen Teil der sog. „2. Miete“ – Betriebskosten.

Bis zu 30 % Strombezugsersparnis sind keine Seltenheit.

Sie suchen einen Photovoltaik Anbieter oder benötigen Unterstützung oder Beratung zum Thema “Regenerative Energiesysteme” im Allgemeinen? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir beraten Sie gerne persönlich. Lesen Sie hier auch mehr über das Einsparpotenzial einer Photovoltaik Anlagefür den Eigenverbrauch.

Solar-Solar-Contracting-004
sss
Permalink Gallery

Photovoltaikanlage (ausgelagerter Eigenbetrieb)

Photovoltaikanlage (ausgelagerter Eigenbetrieb)

, ,

Eigenverbrauch PV Anlage für Neubauanlage mit 11 Reihenhäusern
Ausgangslage:
Das Neubauvorhaben der  Bauträger umfasst 11 Reihenhäuser.

Technische Ausstattung:
Eine Photovoltaikanlage mit Eigenverbrauchsoption. Ziel ist es möglichst hohen Eigenverbrauch des erzeugten Solarstroms zu gewährleisten. Der produzierte Strom wird direkt an die Eigentümer geliefert, überschüssiger Strom in das Stromnetz der allgemeinen Versorgung eingespeist.

Zusatzleistungen:
Die Versorgungssicherheit ist immer gewährleistet. Im Falle einer Störung der Solaranlage wird der Strom aus dem Stromnetz der allgemeinen Versorgung bezogen.

Einsparung:
Der Strom wird unterhalb marktüblicher Konditionen an die Eigentümer geliefert und senkt je nach Nutzerverhalten einen beachtlichen Teil der sog. „2. Miete“ – Betriebskosten.

Je nach Nutzerverhalten werden bis zu 30 % Strombezug gespart.

Sie suchen einen Photovoltaik Anbieter oder benötigen Unterstützung oder Beratung zum Thema “Regenerative Energiesysteme” im Allgemeinen? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir beraten Sie gerne persönlich. Lesen Sie hier auch mehr über das Einsparpotenzial einer Photovoltaik Anlagefür den Eigenverbrauch.

Contracting-003
sss
Permalink Gallery

Photovoltaikanlage (ausgelagerter Eigenbetrieb)

Photovoltaikanlage (ausgelagerter Eigenbetrieb)

,

Eigenverbrauch PV Anlage für Wohnanlage mit 32 Wohnungen
Ausgangslage:
Die bestehende Wohnanlage umfasst 32 Wohnungen. Im Rahmen der umfangreichen Sanierung und Modernisierung des Gebäudes wurde das Objekt mit einer Photovoltaikanlage ergänzt.

Technische Ausstattung:
Die Photovoltaikanlage wurde nach dem Lastprofil des gesamten Hauses dimensioniert und gebaut. Ziel ist es möglichst hohen Eigenverbrauch des erzeugten Solarstroms zu gewährleisten. Der produzierte Strom wird direkt an die Eigentümer geliefert, überschüssiger Strom in das Stromnetz der allgemeinen Versorgung eingespeist.

Zusatzleistungen:
Die Versorgungssicherheit ist immer gewährleistet. Im Falle einer Störung der Solaranlage wird der Strom aus dem Stromnetz der allgemeinen Versorgung bezogen.

Einsparung:
Der Strom wird unterhalb marktüblicher Konditionen an die Mieter geliefert und senkt je nach Nutzerverhalten einen beachtlichen Teil der sog. „2. Miete“ – Betriebskosten.

Fazit:
Die Mieter sind erfreut, dass sich ihre Wohnungsbaugesellschaft Gedanken über Nachhaltigkeit machen und vor allem das die Betriebskosten spürbar gesunken sind.

Die Wohnungsbaugesellschaft argumentiert mit diesem Vorteil bei der Vermietung der Wohnungen. Leerstände sind mit einem solchen Energiekonzept auszuschließen.
Sie suchen einen Photovoltaik Anbieter oder benötigen Unterstützung oder Beratung zum Thema “Regenerative Energiesysteme” im Allgemeinen? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir beraten Sie gerne persönlich. Lesen Sie hier auch mehr über das Einsparpotenzial einer Photovoltaik Anlagefür den Eigenverbrauch.