Ausgangslage:
Das Neubauvorhaben der  Bauträger umfasst 26 Reihenhäuser.

Technische Ausstattung:
Eine Photovoltaikanlage mit Eigenverbrauchsoption. Ziel ist es möglichst hohen Eigenverbrauch des erzeugten Solarstroms zu gewährleisten. Der produzierte Strom wird direkt an die Eigentümer geliefert, überschüssiger Strom in das Stromnetz der allgemeinen Versorgung eingespeist.

Zusatzleistungen:
Die Versorgungssicherheit ist immer gewährleistet. Im Falle einer Störung der Solaranlage wird der Strom aus dem Stromnetz der allgemeinen Versorgung bezogen. Der Strom wird unterhalb marktüblicher Konditionen an die Mieter geliefert.

Einsparung:
Der Strom wird unterhalb marktüblicher Konditionen an die Eigentümer geliefert und senkt je nach Nutzerverhalten einen beachtlichen Teil der sog. „2. Miete“ – Betriebskosten.

Bis zu 30 % Strombezugsersparnis sind keine Seltenheit.