Ausgangslage:
Der Neubau umfasst ca. 105 Eigentumswohnungen, Gastronomie, Büros und Arztpraxen mit ca. 8.500 qm. Die Gebäude wurden gemäß EnEV errichtet. Der Bezug erfolgte im Spätsommer 2012.

Technische Ausstattung:
Zum bauseits erstellten Heizkessel wurde ein kompaktes und leises Blockheizkraftwerk (BHKW) installiert. Mehr als 80 Prozent des Wärmebedarfs für Raumheizung und Warmwasserbereitung werden durch die umweltentlastende Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt. Der produzierte Strom wird direkt an die Eigentümer / Mieter geliefert, überschüssiger Strom in das Stromnetz der allgemeinen Versorgung eingespeist.

Zusatzleistungen:
Die Versorgungssicherheit ist immer gewährleistet. Im Falle einer Störung des BHKW wird der Strom aus dem Stromnetz der allgemeinen Versorgung bezogen und der Heizkessel liefert die gesamte Wärme. Zusätzlicher Vorteil: Fällt der Kessel aus, steht noch Wärme aus dem BHKW zur Verfügung.

Einsparung:
Durch die gleichzeitige Erzeugung von Wärme und Strom werden im herkömmlichen Kraftwerk CO2-Emissionen vermieden. In der Gesamtbilanz wird somit ohne zusätzliche Umweltbelastung (CO2) mit Wärme versorgt. Der Strom wird unterhalb marktüblicher Konditionen an die Eigentümer/Mieter geliefert. Bemerkung: Das BHKW verbessert wesentlich die Primärenergiekennzahl der Wohnanlage.